PARTIELLER UV-LACK

Die Weiterverarbeitung von bedruckten Bögen mit einem partiellen UV-Lack erfolgt durch Siebdrucktechnologie. So kann auf Ihren Broschüren z.B. ein Schriftzug als erhabenes typografisches Element gestaltet werden, entweder als transparenter oder lasierter Lackauftrag. Beispielsweise werden Bilder oder Bildteile mittels partiellem UV-Lack akzentuiert. Dies ist natürlich auch bei laminierten Bögen möglich.